Direct access to content Direct access to navigation

Kompanie

Die Kompanie HeadFeedHands (Freiburg) erforscht konsequent neue Formen des Bewegungstheaters, indem sie Tanz und Theater mit zirzensischen Elementen zu tiefgründig-skurrilen Bühnenperformances verbindet. Spektakuläre Akrobatik, artistische Präzision, faszinierende Jonglage und tänzerische Dynamik sind die Mittel der Wahl, mit denen die Akteure die wiederkehrenden Themen des menschlichen Daseins umkreisen. Immer neue Universen voll explosiver Lebensfreude und melancholischer Poesie entstehen auf der Bühne. So begeistert HeadFeedHands mit Kreativität, grandioser Komik und starken Bildern seit nunmehr zehn Jahren ihr Publikum im In- und Ausland.
Die Kompanie wurde von Günter Klingler gegründet und später im Kollektiv mit Marion Dieterle und Tim Behren künstlerisch geleitet.
Seit 2014 steht die Formation erneut unter der künstlerischen Leitung von Günter Klingler und arbeitet mit wechselnden internationalen Künstler_innen und Kompanien zusammen. Strategisch strebt HeadFeedHands mit jeder Produktion längere zusammenhängende Gastspieltourneen an.

„ … Die Kompanie HeadFeedHands vertritt die Rolle eines Vorreiters des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland“
(SWR)

„ … Ungewöhnlich erzählintensiv … eine solche inhaltliche Ökonomie findet sich nur selten auf zeitgenössischen Tanzbühnen. Dazu bedarf es konsequenter Dramaturgie, handwerklichem Geschick, Disziplin und Ideenreichtum. Über alle Voraussetzungen verfügt dieses Team.“
Kölnische Rundschau März 2013

„ … wenn HeadFeedHands mit Wartebänken wirbelt, Fotostreifen aus dem Automaten nicht enden wollen, Zeitungsseiten so groß werden, dass die ganze Kompanie dahinter verschwinden kann, ist das von groteskem Witz...und diese Begegnung mit der Paranoia ein mitreißendes Plädoyer der Furchtlosig-keit … getanzt und performt mit der Rasanz und perfekten Körperbeherrschung, die man mit den Mitgliedern von HeadFeedHands verbindet.“
Badische Zeitung Oktober 2013

AUSZEICHNUNGEN

Das Duett [How To Be] Almost There

  • 3. Jurypreis der International Dance Weeks Jerusalem
  • Dreifachauszeichnung mit 1. Jurypreis für Bestes Duett / Publikumspreis / Kollegenpreis beim SoloDuo Festival Budapest, Januar 2012
  • Preis beim SoloDuo Prenomination Festival Köln, November 2011
  • Doppelauszeichnung mit 1. Jurypreis und Publikumspreis beim No-Ballet Internationalen Choreographie Wettbewerb, November 2011
  • Publikumspreis beim AllesWasTanzt Gipfel, Köln 2011

Die Kompanie HeadFeedHands wurde 2008 mit ihrer Produktion „Fischen Ohne Helm“ für die Erschließung neuer Ausdrucksformen mit dem „Kunstdünger Bühnenpreis“ ausgezeichnet. Außerdem wurde "Fischen ohne Helm" nominiert für

  • den Stuttgarter Theaterpreis 2010
  • für "Jeunes Talents Cirque Europe 2010"
  • für den "surPrize" Bozen mit One Room Ticket, 2009

REFERENZEN & FESTIVALS

Physical Theatre Festival Essen, DE / Int. Ballettgala Oper Kiel, DE / Festival international de teatro Valladolid, ES / Choreographiefestival Omsk, RU / Tanzkonkret Festival Köln, DE / Oper Graz, A / Circusfestival Kairo, EG / Choreographiefestival Vitebsk, BY / Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, DE / Fringe Festival Ruhrfestspiele Recklinghausen, DE / Festival Cirq’ouler Herne, DE / Sommerblut Festival Köln, DE / Teatro Dimitri Verscio, I / ViaThea Festival Görlitz, DE / Tollhaus Karlsruhe, DE / Flottmann-Hallen Herne, DE / Theater am Wall Warendorf, DE / E-Werk Freiburg, DE / Theater Carambolage Bozen, IT / Landestheater Tübingen, DE / Belacqua Theater Wasserburg, DE / Circomix, Vintl, IT / Kunstgesellschaft Davos, CH / Stadtgarten Erfurt, DE / Volksbad Jena, DE / Theater Nordhausen, DE / Mon Ami Weimar, DE

HeadFeedHands ist Mitglied im Landesverband Freier Theater Baden Württemberg e.V. und engagiert sich in der Initiative Neuer Zirkus e.V.